STP „Mädchenteam“ dominiert die Damen Bezirks DMS 2022 Hannover/ Hildesheim

Was wünscht sich ein erfolgreicher Trainer von seinen jungen Schützlingen? Die erfahrensten „Damen“ gehen mit ihrer Leistung vornweg und ALLE sollten zu diesem wichtigen Mannschaftswettbewerb ihre mögliche Bestform abrufen. Dies war der Auftrag von Headcoach Martin Bölck an sein 9 köpfiges Damenteam, betreut von Trainerin Melanie Wissel. Ziel mit Bravour erreicht, lautet das Fazit nach einem herausragenden Sieg mit 15137 Punkten am Sonntag, vor den am Samstag bereits gestarteten Damen von Eintracht Hildesheim (15086). Angeführt von den „alten Hasen“ Fiona Saalbach (Jg. 2005), Hanna Wissel (2005), Lea Ziesenis (2005) und Jessica Metzger (2006) gelang dem mit Abstand jüngsten Team, dass an den Start ging, mit Heidi Wissel(2008), Mia-Charlotte Laaser(2008), Joyce Metzger(2008), Mia Ziesenis(2008) und Maike Gottenströter(2009) das Kunststück 10 erfahrene Damenteams souverän hinter sich zu lassen.

Jede der nominierten Athletinnen der Leistungsgruppe Damen des STP glänzte und steuerte Bestzeiten zum Triumpf bei - in Summe heißt das: persönlichen Bestzeiten bei 34 Einzelstarts im Becken des Wasserparadises in Hildesheim. Als Leader zeigten sich Fiona, Jessica und Mia, die jeweils 3 Bestzeiten bei 5 Einzelstarts erreichten! Das Ziel im nächsten Jahr, der Aufstieg in die LSN Landesliga, ist klar formuliert.

Leider gibt es dieses Jahr diese besondere Belohnung coronabedingt nicht.

Speed Meet – Jahresbeginn für Swim Team Pattensen

Am vergangenen Wochenende gingen 24 Aktive des STP beim Speed Meet in Hannover an den Start und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Neben den „Standart“-Wettkampfschwimmern des Swim Teams war diesmal auch eine Großzahl an Nachwuchsschwimmern, darunter Linus Kraft, Tom Ende, Lara Weiß, Carla Bremer, Millina Sterz, Nela Gerecke, Luisa Schulze, Dean Plate, Rian Oettel, Maximilian Haas und Philieas Kallmeyer dabei, für die dies teilweise der erste Wettkampf war.

Trotz großer Aufregung machten die Jüngeren ihre Sache, mithilfe von „Zaubermuffins“ und tatkräftiger Unterstützung der Älteren des Teams, großartig und konnten einige Medaillen für sich gewinnen. Auch die „großen“ Aktiven des STP konnten mit vielen neuen Bestzeiten, Medaillen und Finalteilnahmen von sich überzeugen. So schwammen sich Heidi Wissel und Caroline Schunder in das 100 m Freistil Finale, Fiona Saalbach in das 100 m Brust Finale, unser zukünftiges STP Mitglied Annika Grothe in das 100 m Schmetterling. Mia Ziesenis qualifizierte sich für das 100 m Rücken Finale. In einem phantastischen Rennen und einer nochmaligen Bestzeit gewann Mia das Finale mit einem großen Abstand von 4 sec. vor dem 2 Platz. Obwohl der Wettkampf als Start in das Jahr galt und jeder Aktive an Stelle seiner gewohnten Strecken mal andere Strecken ausprobieren sollte, blickt das Swim Team positiv auf das Wochenende zurück und ist stolz auf seinen Nachwuchs!

5 Jahre STP – Swim To Protection – Swim To Perfection

 

Das Swim Team Pattensen blickt auf eine schwer zu schlagende 5- jährige Erfolgsgeschichte zurück und schaut voller Zuversicht in die schwimmerische Zukunft.

Im Wasser des Pattenser Bads findet eine erstaunliche Entwicklung eine Fortsetzung, die am Freitag, den 13. Januar 2017, dem „Glückstag“ der Gründung des STP, selbst die kühnsten Optimisten nicht so erwartet hätten.

Das engagierte und  mittlerweile 4- köpfige Trainerteam entwickelt, beginnend mit einer Schwimmschule, im aktiven Interesse den Kindern Sicherheit im Wasser zu vermitteln, eine ganzheitliche Trainingsarbeit, die im besten Fall in der Leistungsgruppe ihre Fortsetzung findet.

Swantje Bölck, Sylivia Saalbach, Melanie Wissel und Cheftrainer Martin Bölck haben sich, auch in der seit 2 Jahren herrschenden Pandemie, nie von ihrem ambitionierten Weg abbringen lassen. Bei nationalen und internationalen Schwimmevents, ist das Swim Team Pattensen nicht mehr von den Meldelisten zu verdrängen.

Als größte Erfolge des STP sind der Vizedeutschemeisterin Titel von Mia Ziesenis im Schwimmerischen Mehrkampf, weitere Teilnahmen der Aktiven an Deutschen -, Norddeutschen- und Landesmeisterschaften, verbunden mit zahlreichen Titeln, ein ungefährdeter Mannschafttitel  bei der DMSJ 2019 Mädchen 2008/2009 er Jahrgang und das Erreichen von Kaderzeiten, damit verbunden die Berechtigung der Teilnahme am Training im Olympiastützpunkt Hannover zu nennen. Ferner konnte durch Mia Ziesenis 2 Landesaltersrekorde zum einen für 10-jährige und zum anderen für 11-jährige erzielt werden.  Letzterer wurde nach 36 Jahren Bestand durch Mia geknackt.

Im Bezirk Hannover gehört der STP zu den Top Adressen für ganzheitliche, schwimmerische, extrem erfolgreiche Jugendarbeit. Als eingeschworene Gemeinschaft bezeichnen die Trainer ihre Aktiven, die es zahlreichen Neuzugängen nichtsdestotrotz sehr leicht macht, in den engen Freundeskreis aufgenommen zu werden. Soziales Engagement, das in einem eigenverantwortlich veranstalteten inklusiven Wettkampf, den Race Days 2019, gipfelte, ist aus dem Vereinswesen der Stadt Pattensen, der Region Hannover und des Landes Niedersachsen nicht mehr wegzudenken.

Ein bescheidener Wunsch aller lautet: auf weitere 5 Erfolgsjahre, was alle 108 Mitglieder jedoch hinter vorgehaltener Hand nur als weiteren Zwischenschritt zu einer sehr langfristigen Vereinsgeschichte sehen.