Swim Team ergattert 95 Podestplätze beim Abschlusswettkampf in Hildesheim

PATTENSEN. Was eigentlich als Abschlusswettkampf der Saison dienen sollte, wurde zu einem weiteren Erfolgserlebnis des Swim Teams. Neben tollem Wetter und guter Stimmung gingen am vergangenen Wochenende 40 Aktive des Swim Teams beim Sparkassencup in Hildesheim an den Start und stellten somit die höchste Teilnehmerzahl dar. Obwohl das Team nicht die höchste Anzahl an Meldungen aufwies, konnte es gegen 24 weitere Vereine mit 32 Gold-, 35 Silber- und 28 Bronzemedaillen auf den 2. Platz in der Gesamtwertung klettern und musste sich mit großartigen 1051 Punkten lediglich gegen die erreichten 1131 Punkte des Vereins aus Halle geschlagen geben.

Hervorzuheben sind dabei besonders Lenny Hannes Brinkmann (2005), der sich mit seiner Zeit von 32,62 sek. über die 50m Brust auf der Kurzbahn in seinem Jahrgang auf Platz 3 in Deutschland schwamm sowie Mia Fabienne Ziesenis (2008), die mit ihren Zeiten von 28,52 sek. über 50m Kraul, 31,75 sek. über 50m Schmetterling und 33,37 sek. über 50m Rücken in ihrem Jahrgang die Plätze 2, 2 und 1 in der Deutschen Bestenliste für das Jahr 2021 erreichte. Weiter lieferten auch die jüngeren Jahrgänge eine beeindruckende Leistung ab, weshalb diese, mit vom Swim Team eigenständig organisierten, Medaillen und Siegerehrungen belohnt wurden. Auch die Verabschiedung einer Schwimmerin des Swim Teams, Malina Kasten (2004), in die USA sowie die getragenen "STP"-Tattoos mit dem Hashtag 100%STP als Hingucker, lassen die Mannschaft aus Pattensen positiv auf das Wochenende zurückblicken.

      

Maike vom STP kommt mit Silber im Gepäck aus Westerstede zurück

"Der LSN Sommer 2021" fand am 03./04.07.2021 in Westerstede im Hössen Freibäd statt. Ein Schwimm Wettkampf für die Jahrgänge 2009 – 2011 weiblich und 2008 – 2011 männlich, der phantastisch durch den TSG Westerstede organisiert war.

Ähnlich einer Landesmeisterschaft, jedoch ohne Pflichtzeiten, um es allen Schwimmern zu ermöglichen, an diesem toll ausgerichteten Wettkampf teilnehmen zu können, reizte es 135 Schwimmer aus 35 niedersächsischen Vereinen, teilzunehmen. Endlich konnte wieder einmal  um die Medaillen gekämpft werden, bei bestem Wetter, draußen, mit wasserdichtem Hygienekonzept. .

Maike Gottenströter (2009) vom Swim Team Pattensen erreichte tolle neue Bestzeiten über 50 und 100 m Brust, sowie 100 m Schmetterling.  

Ein extrem packendes Rennen lieferte Maike bei den 100 m Schmetterling. Es war ein Kopf an Kopf Rennen und es fehlte nur ein Wimpernschlag für den 1. Platz. Mit einer Zeit von 1:16,47 lag sie nur eine hundertstel hinter der Goldmedaillengewinnerin, die Maike nach der Ehrung ihre Goldmedaille als Zeichen der Freundschaft, trotz der sportlichen Rivalität, übergab. Ein ganz tolles, ehrenhaftes Zeichen, Sport verbindet.   

Ein großartiges, erfolgreiches Wochenende für Maike Gottenströter vom STP. 

TPSK SwimMeet#121 in Köln

Am 26. und 27.06.21 trafen sich 218 Schwimmer*innen aus 21 Vereinen und 3 Bundesländern im Schwimmbad des Sportleistungszentrums der Sporthochschule Köln, um sich endlich mal wieder im Wasser zu messen. Der Wettkampf war eine der wenigen Veranstaltungen in diesem Jahr, die in einem Hallenbad auf einer 50 m Bahn ausgetragen wurden. Es gab ein strenges Hygienekonzept, auf dessen Einhaltung auch wirklich während der ganzen Veranstaltung geachtet wurde. Jeder, der das Schwimmbad betreten wollte, musste einen aktuellen negativen Coronatest vorweisen. Im gesamten Bad herrschte Maskenpflicht, darüber hinaus gab es eine strikte Trennung der verschiedenen Vereine, sowie der jüngeren und älteren Jahrgänge.

Trotz dieser Einschränkungen waren alle glücklich, endlich wieder gegeneinander antreten zu dürfen und auch ohne die sonst üblichen Anfeuerungen vom Beckenrand, herrschte eine tolle Stimmung.

Da es sich bei der Veranstaltung um einen Einladungswettkampf gehandelt hat (es durften nur ausgewählte Vereine teilnehmen) war das Niveau unter den handverlesenen Athleten dementsprechend hoch. Dies war natürlich auch den fehlenden Trainingsmöglichkeiten vieler anderer Vereine geschuldet. Manche Sportler dürfen erst seit wenigen Wochen wieder trainieren und können daher noch gar keine Wettkämpfe schwimmen.

Das SwimTeam Pattensen konnte sich am Wochenende zu den glücklichen Teilnehmern zählen. Die Mannschaft reiste mit 14 Teilnehmer*innen und 5 Trainern, Betreuern und Kampfrichtern bereits am Freitagabend an.

Am Samstagmorgen gingen dann zunächst die jüngeren Jahrgänge (2011-2008) ins Wasser.

Zu den Sportler*innen gehörten Mia Fabienne Ziesenis (2008), Mia-Charlotte Laaser (2008), Joyce Metzger (2008), Leonie Rudek (2008), Heidi Wissel (2008), Jule-Gitta Brinkmann (2009), Bruno Wissel (2010) und als jüngste Teilnehmerin der Mannschaft Hannah Weiß (2011).

Alle waren hochmotiviert und es konnten viele neue Bestzeiten erschwommen werden. Mia Ziesenis freute sich z.B. über ihre fantastische 00:31,94 über 50 Schmetterling, Mia Charlotte Laaser über eine tolle 00:38,64 über 50 m Rücken und Joyce Metzger über eine starke 01:08,53 über 100 m Freistil, um nur einige zu nennen.

Am Nachmittag wurde es dann für die älteren Ernst. Für das SwimTeam traten Malina Kasten (2004), Lenny Hannes Brinkmann (2005), Lea Michelle Ziesenis (2005), Fiona Saalbach (2005), Hanna Wissel (2005) und Jessica Metzger (2006) an.

Jessica Metzger freute sich über eine tolle neue Bestzeit von 01:05,10 über die 100 m Freistilstrecke. Lenny Hannes Brinkmann knackte zum ersten Mal im Wettkampf die magische Minute und schwamm eine 00:59,20 über die 100 Freistil.