56 Sekunden Verbesserung bringen den Silberrang in Niedersachsen

Trainerin Melanie Wissel vom Swim Team Pattensen coachte bei den kombinierten Landesmeisterschaften der Länder Niedersachsen & Bremen die DMSJ Staffel der Mädchen Jugend C (Jahrgang 2008/2009) in Osnabrück, zu einem starken 2. Platz. Das Erfolgsteam wurde somit Vizelandesmeister.

Nach den hartumkämpften Staffeln über 4x 100m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen, an 2 Wettkampftagen, mussten die jungen Schwimmerinnen Mia Laaser (Jhg. 08), Jule Brinkmann (Jhg.09), Lena Teiwes (Jh.09), Heidi Wissel (Jhg.08), Caroline Schunder (Jhg.08), Joyce Metzger (Jhg.08), Maike Gottenströter (Jhg.09) und Mia Ziesenis (Jhg.08) lediglich dem starken Team des SV Delmenhorst den verdienten Vortritt auf dem Siegerpodest lassen.

In die Whatsapp STP Gruppe gesendete Videos der spannenden Rennen, übertrugen die einzigartige Teamstimmung unter der 8 köpfigen Mannschaft des STP aus der coronabedingt nicht mit Zuschauern besetzten Schwimmhalle. Lautstarke Anfeuerungsrufe zeigten ihre Wirkung.

In jedem Rennen wurden die addierten Meldezeiten, die sich jeweils aus den besten 4 Teamzeiten aus den Bestenlisten zusammensetzten, deutlich verbessert. Am spannendsten verlief das Rückenrennen, in dem unglücklicherweise 2/10 Sekunden zum Sieg in dieser Disziplin fehlten.

Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Joyce Metzger, die an diesem Wochenende in beeindruckender Form war. Sie konnte ihre persönlichen Bestleistungen in Rücken um fantastische 6 Sekunden, in Schmetterling um unglaubliche 5 Sekunden und in Freistil gleich 2 x auf insgesamt 3 Sekunden verbessern und schwamm ihre Mannschaft nochmal richtig dicht an die Delmenhorster Mädchen heran.

Aber auch außerhalb der Schwimmhalle herrschte unter den Mädchen eine unvergleichliche Stimmung. Lauthals singend zogen 8 ausgelassene Athletinnen Arm in Arm durch das weihnachtlich geschmückte, abendliche Osnabrück zum Pizzaessen.

     

1 – 3 – 4 - 13 – 48 - 79 & 469 Was nach ungewöhlichen Lottozahlen aussieht, hat Nichts mit Spielglück zu tun!

 

Hannover – Landeskurzbahnmeisterschaften im Schwimmen auf der 25m Bahn – ab Jahrgänge 2008 weiblich und  ab 2007 männlich. Durch ein Bestzeitenfestival zeichnete sich die an diesem Wochenende ausgetragene Meisterschaft im Stadionbad, am heimischen Maschsee, aus.

Die riesige Freunde aller, an einem so wichtigen Wettkampf, so nah vor der eigenen Haustür teilzunehmen, war dem gesamten STP Team um Trainerin Melanie Wissel am spannenden Wettkampfwochenende anzumerken. Es wurde intensiv angefeuert, Daumen wurden gedrückt, Erfolge gefeiert.

Dies drücken folgende beachtliche Zahlen aus:

Die 1 steht für die viel umjubelte Goldmedaille von Mia Ziesenis (Jg. 2008 – in 100m Rücken).

Die 3 steht für die herausragenden Silbermedaillen von Fiona Saalbach (2005 – 50m Rücken), Hannah Wissel (2005 – Brust) & Mia (50m Rücken)

Die 4 steht für die Bronzeplätze von Lenny Brinkmann (2005 – 100m Brust), Hannah (100m Brust) & 2x Fiona (100m Lagen + 100m Rücken)

13 steht für die Teilnehmerzahl der STP Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in insgesamt 48 persönlichen Bestzeitenläufen antraten (also in jedem geschwommenen Lauf!!!!) und sich mit 79 Vereinen und insgesamt 469 Teilnehmern aus ganz Niedersachsen maßen.

Annika Grothe, Lea Ziesenis, Heidi Wissel, Jessica & Joyce Metzger, Mia Laaser, Thole Preiß, Julian Scheja und Jonas Gottenströter erreichten Top Zeiten und viele TOP TEN Platzierungen.

Der Anschluss an die arrivierten Vereine wurde gehalten und in vielen Wertungen auch weiter verkürzt. Allein die Vielzahl der Aktiven, die sich über schwer zu erreichende Landeszeiten die Teilnahme sicherten, zeigt die weiter aufstrebende Erfolgstendenz im ganzen SWIM TEAM PATTENSEN.

                          

Maike „rockt“ die Landeskurzbahnmeisterschaften in Hannover

 

Das junge STP TEAM der Jahrgänge 2009 - 2011, angeführt von der herausragenden Maike Gottenströter (12 Jahre), erlebte ein Medaillen und Bestzeitenfestival im Stadionbad von Hannover. Erstmals wieder vor vielen Zuschauern, in der herbstlichen Landeshaupt, begeisterte das junge Team, um Lena-Marie Teiwes, Jule Brinkmann,  Hannah Weiß und Maike Gottenströter die mitgereisten Fans und das Trainerteam um Martin Bölck.

Das starke Mädelsquartett stellte sich der vollständig angetretenen Konkurrenz von über 150 Teilnehmerinnen, aus 69 Vereinen aus ganz Niedersachsen. Es gab ausschließlich persönliche Bestzeiten in jedem Rennen für das Team zu vermelden. Dies ist insofern als außergewöhnlich zu betrachten, da es die ersten Landesmeisterschaften für Jule (2009) und für Hannah (Jahrgang 2011) überhaupt waren. Auch Lena-Marie (2009) zeigte keinerlei Nervosität.

Hannah Weiß erreichte gleich 2 Silbermedaillen und darf sich in Ihrer derzeitigen Hauptlage Brust somit als zweimalige Vizelandesmeisterin bezeichnen.

Einen überragenden Wettkampf lieferte Maike Gottenströter ab. 2 Mal ließ sie die vollständige Konkurrenz hinter sich und wurde Landesmeisterin. Damit gab sie sich jedoch noch nicht zufrieden. 5 weitere Silberplatzierungen folgten. Ihre dazugehörigen Zeiten reichten weiterhin zur Qualifikation für 5 Endläufe aller Teilnehmerinnen, wobei 4 Podestplätze auf dem Silberrang heraussprangen.

Gekrönt wurde Maikes Traumwochenende mit einem Sieg im zusätzlich angesetzten 200 m Lagentest auf der 50 m Bahn der Ihre erste Teilnahme an den im Dezember in Dortmund stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf sicherte.

Alle 4 jungen Athletinnen zeigten außergewöhnliche Leistungen, wie Cheftrainer Martin Bölck das Erfolgswochenende zusammenfasste. Er ist sehr stolz auf seine Schützlinge und sieht den ganzen Verein, kurz vor dem 5 jährigen Vereinsjubiläum, sehr gut aufgestellt für die aufregenden, sportlichen Aufgaben, die vor allen liegen und am kommenden Wochenende mit den Landesjahrgangsmeisterschaften Jahrgänge 2008 und älter in Hannover fortgesetzt werden.